Risikokalkulation und Krisenmanagement hinsichtlich Bedrohungsszenarien in instabilen Regionen

Özcan Volkan, (2017) Risikokalkulation und Krisenmanagement hinsichtlich Bedrohungsszenarien in instabilen Regionen. MA/MSc, Közgazdaságtudományi Kar.

[img] PDF
99 Gruppenmasterthesis - Özcan - Enthofer (1).pdf
Hozzáférés joga: Repository staff only

Download (1685Kb)

Abstract

In dieser wissenschaftlichen Arbeit werden Fakten und Aspekte analysiert, welche für eine erfolgreiche Risikokalkulation sowie ein effektives Krisenmanagement notwendig sind, welche auf Bedrohungsszenarien in instabilen Regionen abstellen. Zunächst wird allgemein in das Thema eingeführt, sodass eine logische Stringenz für diese Diskussion gewährleistet wird. Danach werden die Forschungslücke, die zentrale Forschungsfrage sowie die hieraus resultierenden Methoden erörtert. In weiterer Folge wird die Literaturrecherche diskutiert, welche für die Ausgestaltung einer fundierten wissenschaftlichen Argumentation unbedingt notwendig ist. Folglich werden wichtige Aspekte des Publikationsmodus im Hinblick auf die Besonderheiten des Publikationsverfahrens aufgezeigt. Um die Bedeutung des Themas zu unterstreichen, wird die Problemstellung in einem größeren Zusammenhang dargestellt. Dies dient dazu grundsätzliche Informationen für die Thematik aufzubereiten, welche für ein umfassendes Verständnis, einschließlich deren praktischer Auswirkungen, unabdingbar sind. Im nächsten Kapitel wird die Forschungslücke erarbeitet, welche für diesen wissenschaftlichen Diskurs von besonderer Relevanz ist. Verfahrenstechnisch wird eine zentrale Forschungsfrage abgeleitet, welche angemessen und gebührlich erscheint, um die vorab herausgearbeitete Forschungslücke in einem erheblichen Maße zu reduzieren. Der gesamte hierauf folgende wissenschaftliche Diskurs basiert auf den notwendigen Ableitung zur angemessen Beantwortung dieser Frage. Entsprechend den bisherigen Aspekten wird die methodische Vorgehensweise diskutiert, in welcher eine ausführliche Einführung in die angewendeten Forschungsmethoden – zur bestmöglichen Erörterung sowie Beantwortung der forschungsleitenden Fragestellungen – erfolgt. Die Beantwortung der zentralen forschungsleitenden Fragestellung bildet hierbei den Schwerpunkt dieser wissenschaftlichen Abhandlung. Im ersten Hauptkapitel wird die Schaffung der ökonomischen Konkurrenzlogik systematisch festgelegt. Im zweiten Hauptkapitel werden die internationalen strategisch relevanten Sicherheits- und Risikofaktoren bewertet. Abschließend werden in der Zusammenfassung alle notwendigen Schlussfolgerungen dieser wissenschaftlichen Abhandlung gezogen. Hierbei wird die zentrale Forschungsfrage unter Nutzung aller bisher entwickelten Erkenntnisse beantwortet.

Angol cím

Calculation of risks and crisis management regarding threat scenarios in unstable regions

Institution

Nyugat-magyarországi Egyetem

Faculty

Közgazdaságtudományi Kar

Tanszékcsoport/intézet

KTK - Nemzetközi és Regionális Gazdaságtani Intézet

Specialization

KTK - Vezetés és szervezés mesterszak (MA)

Témavezető(k)

Témavezető neveBeosztás, tudományos fokozat, intézményEmail
Özcan Volkan, UNSPECIFIEDUNSPECIFIED

Item Type: Thesis (MA/MSc)
Depositing User: Özcan Volkan
Date Deposited: 2018. Feb. 01. 11:01
Last Modified: 2018. Feb. 01. 11:01
URI: http://diploma.uni-sopron.hu/id/eprint/3811

Actions (login required)

View Item View Item