Startups und die Beziehung der Schwarmfinanzierung in Ungarn

Kovács, Benjámin (2016) Startups und die Beziehung der Schwarmfinanzierung in Ungarn. MA/MSc, Alexandre Lamfalussy Faculty of Economics (formerly Faculty of Economics).

[thumbnail of KMAN-16_09.pdf] PDF
KMAN-16_09.pdf
Hozzáférés joga: Csak nyilvántartásba vett egyetemi IP-kről nyitható meg

Download (642kB)

Abstract

STARTUPS UND DIE BEZIEHUNG DER SCHWARMFINANZIERUNG IN UNGARN Das Primäre Ziel meiner Masterarbeit war, die Beziehung der Ungarischen Startups in Bezug auf das Crowdfunding vorzustellen. In meiner Forschung habe ich die Antwort gesucht, ob es eine Möglichkeit gibt Startup Unternehmen oder Projekte durch Corwdfunding-Plattformen auf dem Internet zu Unterstützen, damit sie das nötige Startkapital, dass sie brauchen sammeln können. Während meiner Untersuchung habe ich mit Hilfe amerikanischen und Ungarischen Quellen den Begriff Startup definiert und was der Unterschied zwischen ein klein und mittel Unternehmen und ein Startup ist. Als Resultat kam heraus, dass eine Startup Idee auf jeden Fall eine Antwort auf Gegebene Gesellschaftliche Probleme sein muss. In den nächsten Kapiteln habe ich die Möglichkeiten und die Probleme beschrieben, die bei einem jungen Unternehmen auftreten können. In meiner Analyse wies ich darauf hin, dass Startups viel mehr Ressourcen und Quellen benötigen am Anfang als andere Kleinunternehmen, deshalb müssen sie schnell entscheiden welche Externen Finanzie-rungsalternativen sie Auswählen Anteils oder Fremdfinanzierung. Deshalb wollte ich wissen, welche Arten von Crowdfundig in Ungarn für Startups und ihre Projekte zur Verfügung stehen. Erst habe ich die Chancen und die Risiken dieses Phänomens Analysiert. Es stellte sich heraus, dass diese Form der Finanzierung sich für Startups eignet, die sich weit von den Finanzierungs- Centern befinden, deswegen bekommen sie nur schwer Kredite von den Banken. Die Methode gibt ihnen eine Chance, dass sie durch das Internet, mit einer gut vorbereiteten Kampagne durch die Unterstützer das nötige Startkapital sammeln. Am Schluss, habe ich die Ungarischen Crowdfunding-Plattformen Analysiert und ein detailliertes Interview mit einem Startup Unternehmer gemacht. Miene Forschung hat gezeigt, dass die Ungarischen Plattformen die erst 2013 Gegründet worden, noch nicht be-reit stehen für die Finanzierung eines größeren Unternehmens oder Projekts. Für die Finanzierung kleineren künstlerischen Projekte stehen sie bereit, aber für größere Projekte sind sie noch zu wenig. Die Laufzeit bis die Unterstützungen gesammelt werden ist zu lang und die kontinuierliche Unterstützung ist auch nicht gesichert. Es gibt zu wenig Englischsprachige Plattformen womit die Ausländischen Spender erreicht werden könnten. Eine Entwicklung ist nötig und die Aktive Kommunikation zu den Menschen damit sie diesen Plattformen Vertrauen schenken.

Hungarian Title

A Startupok és a tömegfinanszírozás kapcsolata Magyarországon

English Title

The relations of Startups and the crowdfunding in Hungary

Institution

University of West Hungary

Faculty

Alexandre Lamfalussy Faculty of Economics (formerly Faculty of Economics)

Institute/Establishment/Department

x - ARCHIV Faculty of Economics - Institution for International and Regional Economy (defunct: 06.30.2021.)

Specialization

LKK - International Economy and Business (MA)

Supervisor(s)

Témavezető neve
grading, academic degree, institution
Email
Mau, Dr. habil Nicole
egyetemi docens

Local id

KMAN-16/09

Item Type: Diploma thesis (MA/MSc)
Depositing User: Benjámin Kovács
Date Deposited: 29 Jun 2016 13:49
Last Modified: 14 May 2020 12:06
URI: http://diploma.uni-sopron.hu/id/eprint/1843

Actions (login required)

View Item View Item